Ihr MEGA Standort:

anrufen

Pressemitteilungen der MEGA Gruppe

Für Presse- und Medienvertreter halten wir hier gern Pressemeldungen und entsprechendes Bildmaterial bereit. Alle hier aufgeführten Materialien können honorarfrei abgedruckt werden, Pressefotos unter Angabe des Urhebers. Wir freuen uns über jede Veröffentlichung und bitten um ein Belegexemplar.

Pressemitteilungen

MKB Mittelstandskreditbank AG: 20 Jahre Spezialbank fürs Handwerk

Maßgeschneiderte Leistungen gemeinsam mit Genossenschaftlicher FinanzGruppe

– seit 1994 u. a. Altersvorsorge mit Kreditoption

Der Vorstand der MKB: Kerstin Daecke und Ulrich Schuster

Sitz in Hamburg mit einem bundesweiten Vertriebsnetz

Individuelle und persönliche Beratung vor Ort

Hamburg, 5. Dezember 2014 Unternehmer im Handwerk brauchen spezifische Finanzprodukte und unterliegen zugleich bei der Kreditvergabe durch „normale“ Banken besonderen Restriktionen: Diese Marktlücke erkannte vor 20 Jahren die dem Handwerk gehörende Großhandelsgenossenschaft MEGA eG. Seither bietet die 1901 gegründete MEGA mit dem eigenen Bankhaus MKB Mittelstandskreditbank AG passende Bank- und Versicherungsdienstleistungen für selbstständige Handwerker aus dem Ausbaugewerbe – unabhängig von Branche oder Betriebsgröße. Die Spezialbank agiert dabei komplementär zu den genossenschaftlichen Ortsbanken.

„Passgenau auf das Handwerk zugeschnittene Produkte rund um Finanzierung, Absicherung und Vorsorge sind der besondere Mehrwert der MKB“, sagt Vorstandsmitglied Kerstin Daecke. „So ist auch die MEGA VORSORGE entstanden. Dabei kombinieren wir das Thema Altersvorsorge mit einer Kreditoption, die schnell und ohne komplizierten Antragsweg kurzfristig Liquidität verschafft. Praktisch für Kunden, die es häufig mit saisonalen Schwankungen bei der Auftragslage oder mit Verzögerungen bei den Zahlungseingängen zu tun haben.“

Die besondere Produktwelt der MKB entsteht meist in enger Zusammenarbeit mit der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. So wurde gemeinsam mit der R+V Versicherung die MEGA Handwerkerpolice Plus als Zusatzdeckung in der Betriebshaftpflicht entwickelt. Sie deckt die von gängigen Produkten nicht erfassten typischen betrieblichen Risiken ab. So bleiben Handwerksbetriebe oft auf Kosten sitzen, weil sie nicht nur für unmittelbar schuldhaft verursachte Schäden in unbegrenzter Höhe haften. Wie in diesem Beispiel machen Bürgschaften, Finanzierungen oder Versicherungsleistungen der MKB existenzbedrohende Risiken für den Betrieb beherrschbar.

Während die MKB Mittelstandskreditbank AG als Spezialbank für das Handwerk jetzt ihr 20jähriges Jubiläum feiert, gehen ihre ältesten Wurzeln zurück bis ins Jahr 1955. Gegründet wurde sie als Tochtergesellschaft der Zentralkasse Nordwestdeutscher Volksbanken, aus der die heutige DZ Bank mit hervorging. Mit der Übernahme 1994 trug die MEGA eG der für viele Betriebe nicht ausreichenden Kreditversorgung insb. des Malerhandwerks Rechnung. Weiterer maßgeblicher Anlass war, Bürgschaften für Mängelgewährleistungen zur Verfügung zu stellen. Seit den Anfängen hinzugekommen sind vor allem Leistungen zur Absicherung ausstehender Zahlungen über das MKB Forderungsmanagement. Nicht im Angebot der MKB sind Anlageberatung und 
Spekulationsgeschäfte. Selbst im Eigengeschäft ist sie – passend zur bodenständigen Branche – konservativ aufgestellt. Bei der MKB getätigte Geldanlagen werden dem Handwerk in Form von Darlehen und Krediten wieder zugeführt.

Mit der MKB setzt sich der genossenschaftliche Gedanke der MEGA eG fort: die wirtschaftliche Förderung der MEGA Mitglieder. An sie richten sich besondere Vergünstigungen und spezielle Angebote wie Finanzprodukte als Grundversorgung ohne Stellung von Sicherheiten. Die erfolgreiche geschäftliche Entwicklung der MKB bestätigt das Konzept der Spezialbank fürs Handwerk: Das Geschäftsvolumen stieg von elf Millionen Euro im Jahr 1994 auf aktuell über 129 Millionen Euro.

 

Über die MEGA eG: Die MEGA Gruppe ist der unabhängige Systemanbieter im deutschen Zukunftsmarkt für Sanierung, Renovierung und Modernisierung. 1901 in Hamburg von Handwerkern gegründet, kann die MEGA in diesem Jahr auf 113 Jahre genossenschaftliche Tradition zurückblicken. Heute gehört das Unternehmen über 5.500 selbständigen Maler-, Stuckateur- und Bodenlegermeistern und ist das größte unabhängige Handelshaus der Branche. An mittlerweile über 100 Standorten der MEGA Gruppe setzen sich rund 1.600 Mitarbeiter jeden Tag für das Handwerk und mithin rund 50.000 Kunden ein. Das Vollsortiment für das Fachhandwerk umfasst Farben und Putze, Boden- und Wandbeläge, Wärmedämmsysteme, Trockenbaustoffe, Bautechnik, Maschinen und Werkzeuge sowie Bank- und Versicherungsdienstleistungen der eigenen MKB Mittelstandskreditbank AG. Das Umsatzvolumen der MEGA Gruppe inklusive Kapitalbeteiligungen beträgt über 340 Millionen Euro.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an:

Christina Siems
E-Mail: Christina.Siems(at)mega.de
Tel: 040 54004-414

Wolfgang Drewes
E-Mail: Wolfgang.Drewes(at)mega.de
Tel: 040 54004-417