Ihr MEGA Standort:

anrufen

Pressemitteilungen der MEGA Gruppe

Für Presse- und Medienvertreter halten wir hier gern Pressemeldungen und entsprechendes Bildmaterial bereit. Alle hier aufgeführten Materialien können honorarfrei abgedruckt werden, Pressefotos unter Angabe des Urhebers. Wir freuen uns über jede Veröffentlichung und bitten um ein Belegexemplar.

Pressemitteilungen

MEGA eG – Handeln fürs Handwerk

Passend zum internationalen Jahr der Genossenschaften hat der Hamburger Großhändler MEGA eG sein Leitbild formuliert.

Gesucht wurde: Ein Leitbild mit drei Leitlinien, das die Unternehmenskultur der handwerkseigenen MEGA treffend beschreibt – eine Unternehmenskultur, die übrigens weit zurückreicht: Seit 1901 ist die MEGA für das Handwerk aktiv und setzt sich für die Belange der Branche ein. Professionelle Handwerker, die sich mit Sanierung, Renovierung und Modernisierung beschäftigen, machen heute den Großteil der MEGA Kundschaft aus. Von den rund 43.000 Kunden sind über 5.200 als Genossenschaftsmitglieder an der MEGA eG beteiligt – Tendenz steigend. Die Unternehmensgruppe verfügt über 100 Standorte deutschlandweit und versorgt das Handwerk mit Serviceleistungen und Material – von Farben über Boden- und Wandbeläge bis hin zu Trockenbaustoffen und Dämmsystemen.

Entstehung des Leitbildes

Statt seitens der Geschäftsleitung eine Parole als Leitbild auszugeben oder die Formulierung des Leitbildes einer Kommunikationsagentur zu überlassen, wurde ganz bewusst ein demokratischer Weg gegangen: Repräsentativ für alle Mitarbeiter formierte sich ein Projektteam aus Kollegen verschiedenster Unternehmensbereiche der MEGA Gruppe. So gelang es, aus der Mitte des Unternehmens heraus ein passendes Leitbild mit drei Leitlinien zu entwerfen, mit denen sich die Mitarbeiter des Unternehmens identifizieren. „Handeln fürs Handwerk“ – klare Worte, die das Selbstverständnis der MEGA auf den Punkt bringen.
Methodisch begleitet wurde die Projektgruppe bei der Entwicklung des Leitbildes durch das Team um Prof. Dr. Thomas Gey vom Lehrstuhl für Marketing & Strategische Unternehmensentwicklung an der NORDAKADEMIE in Elmshorn. Über mehrere Workshops näherte man sich in einer umfassenden Wertediskussion begrifflich an das Wesen der MEGA Gruppe an. Die Projektgruppe wog Worte, Bedeutungen und Konnotationen ab, bis die Kernbegriffe gefunden und gruppiert waren. Aus diesen Wortfeldern wurden die essenziellen Begriffe herausgelöst und zu verschiedenen Claims verdichtet, aus denen sich in einer mehrstufigen Abstimmung durch die Projektgruppenmitglieder die Formulierung „Handeln fürs Handwerk“ als neues Leitbild herauskristallisierte.

Untermauert wird das Leitbild durch drei aussagekräftige Leitlinien:

  1. Wir erkennen Handlungsbedarf und nehmen uns der Aufgabe an.
  2. Wir begrüßen Ideen und machen unsere Entscheidungen transparent.
  3. Wir handeln verlässlich und werden mit Vertrauen belohnt.

 

Eine Präsentation für alle

Präsentiert wurden Leitbild und Leitlinien im November 2011 unter begeisterter Mitwirkung nahezu der gesamten Belegschaft während eines großen Mitarbeiter-Events in der Hamburger Fischauktionshalle. Vor rund 1.400 Kollegen wurden die Leitlinien durch verschiedene Show-Elemente anschaulich inszeniert. Dieser Abend rund um das Leitbild hat in der gesamten MEGA Gruppe einen zusätzlichen Motivationsschub ausgelöst. MEGAner leben und erleben ihren Arbeitsalltag bewusster mit dem Leitbild im Kopf. Die Arbeit an der gemeinsamen Sache – dem Handeln fürs Handwerk – stärkt die Identifikation mit dem Unternehmen und bedeutet wertvolles Kapital für eine homogene Unternehmenskultur. Selbst anfängliche Skeptiker sind inzwischen überzeugt, dass das Leitbild etwas bewirkt hat – und zwar in den Köpfen der gesamten Belegschaft. Die gemeinsame Idee „Handeln fürs Handwerk“ prägt einfach den täglichen Umgang miteinander.

Das Leitbild in der Praxis

Nach der Präsentation des Leitbildes folgte die nächste Phase der Projektarbeit: In regelmäßigen Treffen erarbeitete die Projektgruppe eine Checkliste mit der Terminierung von Maßnahmen, die den MEGAnern dabei helfen sollen, das Leitbild zur durchweg gelebten Praxis zu machen. Auch in der externen Kommunikation sollte das Leitbild eine tragende Rolle spielen: Da es in seiner Prägnanz den Charakter eines Claims hat, eignet sich das Leitbild sogar als universelle Werbebotschaft, sodass es auch zum festen Bestandteil des Logos der Unternehmensgruppe wurde. Der Maßnahmenplan sah unter anderem die Umsetzung des neuen Logos und des Leitbildschriftzuges in allen Kommunikationsmedien vor – von der Visitenkarte bis zum Webauftritt.
Eine weitere Maßnahme war die Festigung des Leitbildgedankens durch die MEGA Mitarbeiterzeitschrift „MEGA intern“. Sie wurde von einem schlichten digitalen Rundschreiben zum farbig gedruckten Magazin aufgewertet. Auch Umfang und Inhalt wurden ausgebaut. Auf mittlerweile 36 bebilderten Seiten erhält nun jeder MEGAner – in der Regel viermal im Jahr – Neuigkeiten rund um „seine“ MEGA Gruppe. Darunter auch diverse Erfahrungsberichte aus dem Kollegenkreis, z. B. darüber wie man das gemeinsame Leitbild im Arbeitsalltag ganz praktisch zur Geltung gebracht hat. Durch die Vielfalt an Beiträgen hat sich der „MEGA intern“ zu einem lebendigen Magazin von Mitarbeitern für Mitarbeiter entwickelt.

Ideen aufgreifen – Potenziale fördern

Handeln fürs Handwerk heißt für die MEGA Gruppe auch, bislang ungenutzte Potenziale zu fördern, um die Leistungsfähigkeit der Unternehmensgruppe weiter zu steigern. So wurde inzwischen ein Ideenmanagement installiert, das jeden MEGAner ermutigt, Verbesserungsvorschläge für die Zusammenarbeit zu formulieren. Von den eingereichten Ideen wurden bereits viele angenommen, in die Tat umgesetzt und prämiert.
Ein anderer wichtiger Schritt ganz im Sinne des Leitbildes ist die Intensivierung der Personalentwicklung. Ziel ist, durch individuelle Mitarbeiterdialoge und gezielte Schulungsangebote eine optimale Übereinstimmung von Stellenprofil und Mitarbeiterqualifikation zur erreichen. Talente und Neigungen der Mitarbeiter zu berücksichtigen und zu fördern, schafft Motivation für neue Herausforderungen.

Fazit

Innerhalb kürzester Zeit ist es gelungen, dass das Leitbild nachhaltig die Wahrnehmung des Unternehmens prägt – intern wie extern. Die Maxime war und ist, dass alle Mitarbeiter der MEGA Gruppe ihr Handeln ganz auf das Handwerk ausrichten. Ob in der Hamburger Zentrale oder deutschlandweit an den 100 Standorten, ob Vorstand oder Auszubildender darf dabei keine Rolle spielen. Dass die MEGAner bereit sind, diesen Prozess gemeinsam zu gestalten, hat allein schon das Leitbild-Event in der Fischauktionshalle eindrucksvoll gezeigt: Fast 1.400 Kollegen waren mit Leib und Seele dabei, um zusammen ihr Leitbild zu feiern – ein toller Etappensieg.

Text: Ines Buchholz
Marketingleiterin und Prokuristin MEGA eG
Tel.: 040 54004-410
ines.buchholz(at)mega.de  
www.mega.de

Hätten Sie‘s gewusst?

Knapp 20 Prozent der Deutschen stufen das genossenschaftliche Geschäftsmodell höher ein als das einer Aktiengesellschaft. Lediglich zehn Prozent der Befragten sind davon überzeugt, dass das Modell einer Kapitalgesellschaft fortschrittlicher ist. Die Vorteile von Genossenschaften liegen für ein Drittel der Deutschen vor allem darin begründet, dass mit ihnen ökonomische und soziale Ziele gemeinsam erreicht werden. Fast 30 Prozent der Befragten gaben an, dass Genossenschaften auf dem Gebiet der sozialen Verantwortung eine hohe Kompetenz aufweisen. Hoch im Kurs steht auch der genossenschaftlich organisierte Fachhandel wie die MEGA Gruppe, von dem unter anderem Handwerker ihr Arbeitsmaterial beziehen. 60 Prozent der Befragten erhoffen sich von der Kooperation Preisvorteile und verbinden damit vor allem hohe Qualitätsstandards im Handwerk. Die Mehrheit der Befragten erwarten zudem, dass sie von besseren Informationen über Produkte und Methoden profitieren, wenn ihr Handwerker sich in einer Genossenschaft organisiert hat. Das ergab die repräsentative Umfrage der MEGA eG zum Tag der Genossenschaften am 7. Juli 2012.

Über die MEGA Gruppe

Die MEGA Gruppe ist der unabhängige Systemanbieter im deutschen Zukunftsmarkt für Sanierung, Renovierung und Modernisierung. 1901 in Hamburg von einer Handvoll Handwerkern gegründet, kann die MEGA in diesem Jahr auf 111 Jahre genossenschaftliche Tradition zurückblicken. Heute gehört das Unternehmen über 5.200 selbständigen Maler-, Stuckateur- und Bodenlegermeistern und ist das größte unabhängige Handelshaus der Branche. An mittlerweile über 100 Standorten der MEGA Gruppe setzen sich rund 1.500 Mitarbeiter jeden Tag für das Handwerk und mithin mehr als 43.000 Kunden ein. Das Vollsortiment für das Fachhandwerk umfasst Farben und Putze, Boden- und Wandbeläge, Wärmedämmsysteme, Trockenbaustoffe, Bautechnik, Maschinen und Werkzeuge sowie Bank- und Versicherungsdienstleistungen der eigenen MKB Mittelstandskreditbank AG. Das Umsatzvolumen der MEGA Gruppe inkl. Kapitalbeteiligungen beträgt rund 350 Millionen Euro.